Aktuelles und Presseberichte

2022

Stellenausschreibung

10.11.2022

Die Christophorus GmbH ist in der ökumenischen Armenfürsorge in Würzburg Stadt und Landkreis tätig. Für das Johann-Weber-Haus, ein sozialtherapeutisches Wohnheim nach § 67 SGB XII (Hilfen zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten) für Männer im Alter von 18 bis ca. 60 Jahren suchen wir eine Sozialpädagogin / einen Sozialpädagogen (m/w/d). Arbeitszeit 20-25 Wochenstunden – Einstellung zum 01.12.2022.

Die Tätigkeit umfasst:

  • Case-Management und Fallverantwortung...

Christophorus-Gesellschaft hat es verstärkt mit Geflüchteten aus dem Jahr 2015 zu tun

04.11.22

Er ist Angehöriger eines Volkes, das seit vielen Jahren in einem krisengeschüttelten Land lebt. Mehr möchte Mohammed nicht sagen. Auch seinen echten Namen verrät er nicht. Denn Mohammed hat Angst. Der 22-Jährige floh aus Ostdeutschland, wo er in schlechte Gesellschaft geraten war, über Umwege nach Würzburg. Dort fand er Hilfe bei der Christophorus-Gesellschaft. Mohammed ist einer von 16 Männern, die derzeit an der Maßnahme „Betreutes Wohnen“ teilnehmen.

Michael Thiergärtner, der das...

Mobiles Impfteam in der Wärmestube

03.11.22

In der Wärmestube war am 12. Oktober ein mobiles Impfteam der Stadt Würzburg vor Ort. Im Gepäck den für die Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 angepassten Impfstoff. In Kooperation mit dem Kontaktcafe Flow von condrops wurde dieses Angebot an die besonders gefährdeten Zielgruppen der wohnungslosen Menschen und der Menschen mit einer Suchterkrankung gerichtet. So konnten an diesem Tag über 20 Personen eine Schutz-und Auffrischungsimpfung erhalten. Ein erneutes Angebot mit einem Termin im...

53 Jahre ehrenamtliches Engagement in der Würzburger Wärmestube

03.11.22

Das ehrenamtliche Engagement kann ohne jeden Zweifel als die wichtigste Säule der Wärmestube bezeichnet werden. Ohne die über 30 Freiwilligen, die in verschiedenen Funktionen einmal in der Woche ihren Dienst antreten, könnten die vielseitigen Angebote für Menschen ohne festen Wohnsitzt nicht realisiert werden.  Die Unterstützung im hauswirtschaftlichen Bereich, die kostenlose Arztsprechstunde, die Fußpflege und das Projekt „Rechtskundige hören zu“ sind hier ganz besonders...