06.02.2019 (10:00–12:00)

Beiratssitzung der Christophorus Gesellschaft

Konferenzraum, Neubaustraße 40

12.02.2019 (14:00-16:00)

Insolvenz-Information

Konferenzraum, Neubaustraße 40

13.02.2019 (10:00–12:00)

Gesellschafterversammlung der Christophorus Gesellschaft

Konferenzraum, Neubaustraße 40

19.02.2019 (9:00-13:00)

Leiterkonferenz

Konferenzraum, Neubaustraße 40

Aktuelles und Presseberichte

2019

Würzburger „Eisbären“ unterstützen ehemals Wohnungslose und Strafentlassene

Hilfe bis wirklich ganz zum Schluss zu erhalten, ist von großer Bedeutung: Das zeigt das Beispiel von Kai S. Der 25-Jährige lebte lange auf der Straße. Bei der Christophorus-Gesellschaft gelang es ihm, sich zu stabilisieren. Im Herbst konnte Kai S. in eine eigene Wohnung ziehen. „Das war aber nur möglich, weil wir ihm halfen, die Erstausstattung zu finanzieren“, berichtet Sozialarbeiter Michael Thiergärtner. Dass die Christophorus-Gesellschaft hierfür Geld hat, ist Spendern wie dem Verein „Eisbären“ zu verdanken.

Der...

Mitarbeitervertretung der Christophorus-Gesellschaft beugt psychischer Überlastung vor

Treffen sie sich in ihrem Büro in der Würzburger Wallgasse, stehen immer viele Themen auf der Agenda: Barbara Leim, Claudia Scheb und Robert Morfeld kümmern sich um alles, was die Beschäftigten der Christophorus-Gesellschaft bewegt. Das tun sie als sogenannte „Mitarbeitervertretung“ (MAV), wie das kirchliche Pendant zum Betriebsrat heißt. In Zeiten, in denen sich die gesellschaftlichen Problemlagen zuspitzen, wird es für soziale Organisationen immer wichtiger, eine gute MAV zu haben, sagen die drei.

Für die 50...

Der diesjährige Würzburger Neujahrsdukaten ist dem Jubiläum „100 Jahre Frauenwahlrecht“ in Deutschland gewidmet. Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake prägte gemeinsam mit Bernd Fröhlich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mainfranken Würzburg, den ersten Würzburger Neujahrsdukaten 2018/19 auf einer historischen Münzpräge. Dieser wird traditionsgemäß an den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder gesandt.


Die Vorderseite des Neujahrsdukatens ziert Klara Löwe. Die sozial sehr engagierte Frau steht...

Kirsten Käppner ist seit einem guten Jahr in der Kurzzeitübernachtung tätig

Manche der Männer sind seit schon seit zwanzig Jahren auf Achse. Manche weit gereist. Die waren sogar schon in Amerika. Aber normalerweise tingeln die Menschen, die zu Kirsten Käppner in die Würzburger Kurzzeitübernachtung kommen, innerhalb von Süddeutschland von Stadt zu Stadt. Einmal im Monat besuchen sie in der Regel die Einrichtung der Christophorus-Gesellschaft in Würzburg.

Wenn Käppner um 18 Uhr Einlass gewährt und es kommen neue Männer an, wird manchmal über ihren Kopf hinweg gefragt: „Sag mal, wo ist denn der...